Projekte

Nordrhein-Westfalen

10 2016

Alter Charme und moderner Komfort

In drei Bauabschnitten sanierten die Weiss-Profis ein altes Gesindhaus mit sichtbarem Erfolg!

Insgesamt zwei Jahre dauerten die Arbeiten in Ratingen, bei denen ein altes Gesindehaus fassadenseitig instandgesetzt und zu drei Wohnungen umgebaut wurde. Die alte Fassade bestand aus altem Back- bzw. Ziegelmauerwerk und wurde zunächst hochdruckgereinigt. Anschließend wurden die Zementfugen mit Mörtel geschlossen. Danach grundierte das Weiss-Team die Fläche, brachte vollflächig Dichtschlämme an und strich die Fassade mit einer Siliconharzfarbe. Außerdem wurden Teilbereiche des Sockel wärmegedämmt und in Teilbereichen wurde eine Horizontalsperre mittels Injektionsverfahren durchgeführt.

In den Wohnungen waren die Weiss-Profis als Generalunternehmer tätig und konnten so die Komplettleistung anbieten. Dazu zählten die Abbrucharbeiten von Wänden und Decken, teilweise Trockenbau und auch eine Holzfaserinnendämmung, die mit Lehmputz inklusive der Amierunglage hergestellt wurde. Die alten verputzten Holzbalken wurden teilweise abgeschlagen, es wurden Eckwinkel gesetzt und verspachtelt.  Die Decken- und innenliegenden Wandflächen wurden vollflächig verspachtelt, ein Glattvlies geklebt und mit Innensilikatfarbe gestrichen. Die Bäder wurden gefliest und die Bodenflächen mit CV-Plankenbelag oder Fertigparkett aufgearbeitet.

Insgesamt bearbeiteten die Weiss-Profis 500 Quadratmeter Fassadenflächen und 1.500 Quadratmeter Wand- und Deckenflächen und verhalfen der sehr alten Bausubstanz zu einem hohen Wohnkomfort.

(Jz)